Angelfreunde Büschfeld e.V.
Angelfreunde Büschfeld e.V.

Auszug aus dem  Saarländischen Fischereigesetz

§ 1 Einheimische Fischarten


1) Einheimische Fischarten im Sinne des Saarländischen Fischereigesetzes sind:

 

·  Bachneunauge (Lampetra planeri)

·  Flussneunauge (Lampetra fluviatilis)

·  Atlantischer Stör (Acipenser sturio)

·  Atlantischer Lachs (Salmo salar)

·  Bachforelle (Salmo trutta forma fario)

·  Seeforelle (Salmo trutta forma lacustris)

·  Meerforelle (Salmo trutta trutta)

·  Äsche (Thymallus thymallus)

·  Rotauge/Plötze (Rutilus rutilus)

·  Rotfeder (Scardinius erythrophthalmus)

·  Moderlieschen (Leucaspius delineatus)

·  Laube/Ukelei (Alburnus alburnus)

·  Hasel (Leuciscus leuciscus)

·  Elritze (Phoxinus phoxinus)

·  Döbel (Leuciscus cephalus)

·  Schneider (Alburnoides bipunctatus)

·  Gründling (Gobio gobio)

·  Schleie (Tinca tinca)

·  Nase (Chondrostoma nasus) Der Besatz mit diesen Arten bedarf nicht der Erlaubnis der Fischereibehörde gemäß
§ 9 Absatz 3 SFischG.
2) Folgende Arten dürfen in geschlossene Gewässer ohne die vorgenannte Erlaubnis eingesetzt werden:

·  Regenbogenforellen (Onchorhynchus mykiss)

·  Bachsaibling (Salvelinus fontinalis)

·  Zuchtformen des Karpfens (Cyprinus carpio)

 

§ 2 Mindestmaße
Auf folgende Fischarten darf sowohl in offenen als auch in geschlossenen Gewässern der Fischfang nur ausgeübt werden, wenn sie, von der Kopfspitze bis zum Ende des längsten Teiles der Schwanzflosse gemessen, mindestens folgende Längen haben:

 

Aal

50 cm

Hecht

50 cm

Zander

45 cm

Barbe

40 cm

Karpfen

35 cm

Nase

30 cm

Äsche

30 cm

Wels

30 cm

Bachforelle

25 cm

Schleie

25 cm



§ 4 Artenschonzeiten
Für alle offenen und geschlossenen Gewässer gelten folgende Schonzeiten, in denen der Fang der nachstehenden Arten verboten ist:

 

·  Bachforellen vom 1. Oktober bis 31. März

·  Äschen vom 1. März bis 30. April

·  Barben vom 15. März bis 15. Juni

·  Nasen vom 15. März bis 15. Juni

·  Zander vom 1. April bis 31. Mai

·  Hechte vom 15. Februar bis 30. April

§ 5 Ganzjährig geschützte Fischarten
Auf folgende Fischarten darf, mit Ausnahme von geschlossenen Privatgewässern, die ausschließlich der Zucht von Fischen dienen, der Fang nicht ausgeübt werden:

·  Bachschmerle (Barbatula barbatula)

·  Bitterling (Rhodeus sericeus amarus)

·  Dreistacheliger Stichling (Gasterosteus aculeatus)

·  Elritze (Phoxinus phoxinus)

·  Moderlieschen (Leucaspius delineatus Heckel)

·  Mühlkoppe (Cottus gobio)

·  Rutte (Lota Lota)

·  Schlammpeitzger (Misgurnus fossilis)

·  Schneider (Alburnoides bipunctatus)

·  Steinbeißer (Cobitis taenia)

·  Bachneunauge (Lampetra planeri)

·  Flussneunauge (Lampetra fluviatilis)

·  Europäischer Flusskrebs (Astacus astacus)

·  Steinkrebs (Austropotamobius torrentium)

·  Flussperlmuschel (Margaritifera margaritifera

·  Große Flussmuschel (Unio tumidus)

·  Große Teichmuschel (Anodonta cygnea)

·  Kleine Flussmuschel (Unio crassus)

·  Kleine Teichmuschel (Pseudanodonta complanata)

·  Malermuschel (Unio pictorum)

Hier finden Sie uns:

Angelfreunde Büschfeld.e.V.
Zum Kammergarten 3

66687 Wadern

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Angelfreunde Büschfeld e.V.